Arbeitseinsatz am Schießgelände

An den vergangenen zwei Samstagen hatte der Schützenverein Wildbad seinen jährlichen großen Arbeitseinsatz. Es stand die Grundstückspflege an.

Es mussten aber nicht nur Hecken geschnitten und Wege entgrast werden sondern auch das ca. 1,8ha große Schießgelände gemäht werden. Das Gelände sollte einmal pro Jahr gemäht werden.

Ein Großteil der steilen Grasflächen konnten maschinell gemäht werden, aber dennoch gab es einige Ecken und Winkel die mit dem Freischneider von Hand gemäht werden mussten. Anschließend wurde das Gemähte mit dem Rechen entfernt und zum Kompostieren auf einen Haufen gebracht. Das war nur möglich weil die Mitglieder sich mit einer 11 Personen starken Mannschaft einfanden. Durch diesen starken Einsatz konnte diese Arbeit an einem Samstag bewältigt werden.

Jedoch wurde festgestellt, dass durch einen umgestürzten Baum der Sicherheitszaun beschädigt wurde. Deshalb wurde am darauffolgenden Samstag nochmal ein Arbeitseinsatz anberaumt. Es wurden neue Pfosten eingerammt und der beschädigte Maschendrahtzaun ersetzt, so dass ein sicherer Schießbetrieb wieder ermöglicht wurde.

Zum Abschluss der beiden Arbeitstage wurde jeweils noch ein Grillfeuer entfacht und Steaks und Grillwürste gegrillt um die Arbeitskräfte wieder zu stärken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.